GRAND CONCOURS INTERNATIONAL 2009


FÉDÉRATION NATIONALE DE LA CULTURE FRANÇAISE

Zusammenfassung der Kritik der Jury

Wir haben ein atypisches und perfekt konstruiertes Werk vor uns. Durch ihre gelungene und perfekt beherrschte Technik, in der die Zeichnung sich von der Komposition abhebt, lädt uns die Künstlerin in eine stilisierte und figurative Traumwelt ein.

Zwischen Realismus und Abstraktion bildet sich ein farbliches Universum mit ineinander fließenden Linien, wodurch sich uns ein Werk von hoher Qualität in jeder Hinsicht darstellt.
 
„Der Rote Baum“ ist das Ergebnis einer sehr persönlichen, authentischen Kreativität, die von gro0er Sensibilität und Poesie geprägt ist. Unsere herzlichsten Glückwünsche zu dieser konstant qualitätvollen Arbeit.