"Vielfältige Künstlerin!", NÖN-Kultur 38/2011

BRIGITTE THONHAUSER-MERK / Auch die Enkelin von Picasso gratulierte der Malerin, die bereits viele Auszeichnungen erhielt.

Perchtoldsdorf. Brigitte Thonhauser-Merk aus der Friedhofgasse 36 hat anlässlich ihrer Ausstellung im Rahmen von "Artistes du Monde" im Palais des Festivals et des Congrès in Cannes/Frankreich den Preis der Stadt Mandelieu-la-Napoule für ihre Bilder gewonnen.

Hundert internationale Künstler waren eingeladen, unter der Patronanz von Marina Picasso, der Enkelin des großen Meisters, ihre Werke in den Räumlichkeiten zu zeigen, in denen sonst die berühmten Filmfestspiele stattfinden. Das war nicht die erste Auszeichnung, die Brigitte Thonhauser-Merk erhielt.

Die Künstlerin wird im Herbst wieder in Paris ausstellen, und zwar im Oktober um Espace Pierre Cardin und im November im Grand Palais.
Damit ihr Heimatort nicht zu kurz kommt, öffnet sie ihre Türen im Rahmen der NÖ Tage des Offenen Ateliers und lädt am 15. und 16. Oktober dazu ein. Dabei wird sie auch ein Kinderbuch präsentieren, wofür sie die Illustrationen beisteuerte. Es werden auch die beiden Trickfilme zu sehen sein, die die vielseitige Künstlerin für ein Seminar am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien gedreht hat. Thonhauser-Merk stellt seit 1998 im In- und Ausland aus: Wien, Graz, Salzburg, Perchtoldsdorf, Paris, Lyon, Honfleur/Normandie, Brioude/Auvergne, Fréjus, Cannes, Mannheim, Leipzig, Florenz.

N.N., NÖN Woche 38/2011, S. 50